Wirket Speise, nicht, die vergänglich ist, sondern die da bleibt in das ewige Leben, welche euch des Menschen Sohn geben wird; denn den hat Gott der Vater versiegelt. Johannes 6:27

Darum, meine lieben Brüder, seid fest, unbeweglich, und nehmet immer zu in dem Werk des Herrn, sintemal ihr wisset, dass eure Arbeit nicht vergeblich ist in dem Herrn. 1.Korinther 15:58


Der Herr braucht Übersetzer für diese Lehre.

 

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Jesus Christus nützlich sein und diese Arbeit tun wollen.

Vergessen Sie nicht, dass: "... Die Ernte ist groß, aber wenige sind der Arbeiter." Matthäus 9:37

 

Wenn Sie die Talente haben, die für diese Arbeit benötigt werden, und Sie sich entscheiden, sie nicht zu tun, dann wissen Sie, dass Sie den Status des bösen Knechtes gewählt haben, den Jesus im Gleichnis von den Talenten in Matthäus 25 beschreibt. Lesen Sie unten, was die bösen Diener erwartet:

 

"24Da trat auch herzu, der einen Zentner empfangen hatte, und sprach: Herr, ich wusste, das du ein harter Mann bist: du schneidest, wo du nicht gesät hast, und sammelst, wo du nicht gestreut hast; 25und fürchtete mich, ging hin und verbarg deinen Zentner in die Erde. Siehe, da hast du das Deine. 26Sein Herr aber antwortete und sprach zu ihm: Du Schalk und fauler Knecht! wusstest du, dass ich schneide, da ich nicht gesät habe, und sammle, da ich nicht gestreut habe? 27So solltest du mein Geld zu den Wechslern getan haben, und wenn ich gekommen wäre, hätte ich das Meine zu mir genommen mit Zinsen. 28Darum nehmt von ihm den Zentner und gebt es dem, der zehn Zentner hat. 29Denn wer da hat, dem wird gegeben werden, und er wird die Fülle haben; wer aber nicht hat, dem wird auch, was er hat, genommen werden. 30Und den unnützen Knecht werft hinaus in die Finsternis; da wird sein Heulen und Zähneklappen." Matthäus 25:24-30

 

Möge der Herr in Ihnen den Eifer für Sein Werk wecken!



Kontakt: mail@mcreveil.org


             



Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, zu geben einem jeglichen, wie seine Werke sein werden. Offenbarung 22:12

Denn Gott ist nicht ungerecht, dass er vergesse eures Werks und der Arbeit der Liebe, die ihr erzeigt habt an seinem Namen, da ihr den Heiligen dientet und noch dienet. Hebräer 6:10